Hier buchen
Arberland Bayerischer Wald
Ausblick vom Riedelstein zum Arber und ins ARBERLAND.
Ausblick vom Mittagsplatzl nach Tschechien
Blick vom Turm am Hirschenstein.
Ausblick vom Kleinen Rachel
Scroll down

Der Große Rachel

Beschreibung:

Der Große Rachel ist mit seinen 1.453 m der zweithöchste Berg im Bayerischen Wald. Die Gipfelaussicht reicht vom Osser und Großen Arber im Nordwesten bis zum Dreisesselberg im Südosten.

Der Große Rachel ist der Hausberg der Gemeinden Frauenau und Spiegelau. Ausgangspunkte für eine Besteigung sind die Orte Oberfrauenau, Klingenbrunn Bahnhof, Parkplatz Gfäll oder "Racheldiensthütte". Auf dem Berg trefflich rasten und einkehren lässt sich in der Berghütte "Waldschmidthaus" auf 1.360 m Höhe. Im Winter kann der Berg wegen des meterhohen Schnees oft nur mit Tourenski oder Schneeschuhen erklommen werden.

Südöstlich des Gipfels befindet sich rund 400 m tiefer der Rachelsee. Der Sage nach "beherbergt" er die verbannte Seele der bösen Wecklin, einer Schlossherrin aus Rammelsberg bei Schönberg. Der eiszeitliche Karsee gilt als der stillste See des Bayerischen Waldes. Er ist von ursprünglichem Urwald umgeben.

Hoch über dem See liegt auf 1.212 m majestätisch ein weiteres beliebtes Ausflugsziel, die "Rachelkapelle".

Nordöstlich des Berges liegen auf tschechischem Gebiet im Rachelwald (Roklanský les) die Quellgebiete des Kleinen Regen und des Großen Müllerbachs (Roklanský potok). Von tschechischer Seite kann der Rachel nicht bestiegen werden: Der traditionelle Ausgangspunkt, die Rachelhütte (Roklanská chata), liegt heute in der unzugänglichen Kernzone des Nationalparks Šumava (Naturschutzgebiet Maderer Filze).

Medien

Das könnte Sie auch interessieren

  • Ort:

    94258 Frauenau

  • GPS-Daten:

    Longitude: 13.389116
    Latitude: 48.978389