Hier buchen
Arberland Bayerischer Wald
Wandern auf dem Goldsteig
Scroll down

Die 8-Tausender Tour vom Eck zum Großen Arber

8-Tausender ein einem Tag

Dies ist eine der faszinierendsten, aber auch schweißtreibendsten Goldsteig-Etappen, umsonst nennt man sie nicht die Königsetappe des Goldsteigs.

Hier eröffnet sich dem Wanderer ein grandioser 360° Rundum-Blick, bei klarem Wetter sogar bis zu den Alpen.

Blick vom Großen ArberTSC - Blöchinger

Auf der ganzen Strecke bieten sich Ihnen phantastische Aussichten, anstrengende Aufstiege, dazwischen immer mal wieder Abstiege, Gipfelkreuze, Waldwiesmarterl, Heidelbeersträucher - urwüchsig, ursprünglich, wildromantisch.

Hier finden Sie die GPS-Daten zur Tour.

Start ist beim Berggasthof Eck – Ziel das Gipfelplateau des Großen Arber. Sie wandern auf der Goldsteig Etappe N13.

  • Beschilderung: gelbes Goldsteig Logo bzw. Europa Fernwanderweg E6
    Länge: 16 km
    Dauer: 7.00 h
    Höchster Punkt: 1.453 m
    Tiefster Punkt: 830 m
    Höhenmeter: 1.057 hm
    Schwierigkeitsgrad: schwierig
    Gesamthöhenmeter: 840 hm
    Belag: unbefestigte Wege, Schotter

Anfahrt zum Eck mit öffentlichen Verkehrsmitteln

In den Sommermonaten verkehrt ab 15. Mai bis einschließlich 31. Oktober von Montag bis Freitag zwischen Drachselsried/ Arnbruck und Hamry (Tschechien) ein grenzüberschreitender Wanderbus. Im Zeitraum Juli bis September verkehrt die Linie dann zusätzlich auch an Sonntagen. Die Wanderbuslinie bietet sich für die „Acht-Tausender” Tour vom Eck zum Arber an.

Rückfahrt
Vom Arbergipfel fährt man mit der Arber-Gondelbahn in wenigen Minuten ins Tal, zu Fuß dauert der Abstieg ca. 1 Stunde. Ab der Talstation haben Sie Linienbusverbindung nach Bodenmais, dort Umsteigemöglichkeit Richtung Drachselsried.

Das sind ein paar der Wegbegleiter auf dieser Etappe des Goldsteigs, die zu acht Gipfeln führt.

Die acht Tausender auf dieser Tour sind: 

 

Auf der 8-Tausender-Tour vom Eck zum Großen Arber bieten sich folgende Einkehrmöglichkeiten für die Wanderer an:

ACHTUNG: Diese Einkehrmöglichkeiten befinden sich alle ziemlich am Ende der Tour. Bitte nehmen Sie deshalb ausreichend Flüssigkeit für diese Tour mit.

Das könnte Sie auch interessieren