Hier buchen
Arberland Bayerischer Wald
Scroll down

Gesperrte Wanderwege im ARBERLAND

 

Aktueller stand der Wegsperrungen und -behinderungen

Informationen über Holzfällarbeiten oder die Brutzeit der Wanderfalken. Umleitungen, die durch Sturm oder Orkanschäden nötig werden, Tourensperrungen wegen Veranstaltungen.

  • Wegeservice für den Wanderer im Bereich des Nationalparkgebietes Bayerischer Wald
    immer aktuell informiert
  • Achtung!
    Zum Zweck der Schwarzwildreduktion (Gefahr der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest) findet heute, Freitag, 19.10.2018, von 08:30 bis etwa 14:00 Uhr eine Drückjagd statt.
    Betroffen ist der Bereich zwischen Hochfallbrücke, Tausender und Unterrieder Ebene. Alle Straßen, Rad- und Wanderwege in diesem Gebiet müssen daher gesperrt werden.
    Nicht betroffen sind die Enzianstraße und der Bereich im näheren Umkreis um Schareben. Auf der öffentlichen Scharebenstraße wird zwischen Hochfallbrücke und Abzweigung Alter Linausteig die Geschwindigkeit auf 10 km/h beschränkt. Auf der restlichen Strecke gelten sowieso 30 km/h. Es muss damit gerechnet werden, dass Wildtiere und Hunde unvermittelt auf die Straße laufen.
    Im abgesperrten Bereich besteht Lebensgefahr! Wir bitten daher um dringende Beachtung der Sperrungen!
    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Luchspfad wegen Sturmschäden gesperrt. Weg am Großen Regen zwischen Ludwigsthal und Regenhütte derzeit nicht begehbar. Der Weg mit der Markierung Luchspfote ist zwischen Ludwigsthal und Regenhütte bis auf Weiteres gesperrt. Wie lange die Sperrung anhält, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.
  • Behinderungen am Falkenstein
    bis auf weiterers muss auf dem Wanderweg "Silberblatt" muss mit Behinderungen aufgrund Holzfällarbeiten gerechnet werden.
  • Scheuereck.  Der Weg durch das Hirschgehege Scheuereck des Nationalparks Bayerischer Wald wird ab Samstag, 15. September 2018 bis 01. Mai 2019 geschlossen. Der Grund ist die Hirschbrunft und der anschließende Winterbetrieb. Besucher können das Rotwild in dem Gehege dennoch beobachten. Die Aussichtsplattformen oben an der Straße und unten bei der Futterhütte sind geöffnet.