Karte

Tourensteckbrief: 8-Tausender-Tour auf dem Goldsteig (Großer Arber - Eck)

Stammdaten der Tour:

Arnbruck

Schwer

07:00 h

15.6 km

454 hm

1453 m

831 m

Traumtour

Weitere Informationen:

Einkehrmöglichkeit

Winterwanderweg

Tourtipp

Zertifizierter Wanderweg

Beste Jahreszeit:

 




Tourbeschreibung

Arnbruck , Parkplatz in Eck

Acht Gipfel über tausend Meter an einem Tag:
Gr. Arber (1.456m), Kleiner Arber (1.384m), Enzian (1.285m), Heugstatt (1.261m), Reischflecksattel (1.126m), Schwarzeck (1.238m), Ödriegel (1.156m), Mühlriegel (1.080m)

Mit dem Linienbus 6196 fahren wir um 8:27 Uhr vom Dorfplatz Arnbruck (8:32 Uhr Dorfplatz Drachselsried) Richtung Bodenmais. Dort steigen wir am Rathaus um in die Linie 6198 zum Großen Arber. Abfahrtszeiten in Bodenmais: 9:22 Uhr (vom 09.11.2020 bis 18.12.2020).
Wir erreichen die Talstation der Arber Bergbahn um 10:29 Uhr. Mit der Gondel können wir bequem zum Gipfel fahren (Schließzeiten der Bergbahn unter www.arber.de). Vom Gipfelplateu des Gr. Arbers wandern wir bergab in Richtung Chamer Hütte auf dem Goldsteig. Danach folgt ein steiler Anstieg zum Kleinen Arber, der mit einer herrlichen Aussicht auf die Bayerwaldberge belohnt wird. Weiter geht es immer entlang des Goldsteiges über den Enzian und weiter zur Heugstatt. Auf den Hochwiesen finden sich schöne Plätze für eine Rast. Ab Heugstatt geht es ein Stück bergab. Wer mag kann einen Zwischenstopp an der Berghütte Schareben einlegen oder direkt weiter laufen zum Reischflecksattel. Auf unserer Tour folgt der Anstieg zum Schwarzeck, unserem nächsten Tausender, und weiter bis zum Waldwiesmarterl. Wir nähern uns langsam dem Ecker Sattel und überqueren zuvor noch den Ödriegel, mit seinen "drei steinernen Türmen", und den Mühlriegel. Ab da geht es bergab zum Ecker Sattel (Einkehrmöglichkeit im Berggasthof Eck). Arnbruck erreichen wir talwärts über blau 7.
TIPP: Diese Tour kann auch an der Berghütte Schareben enden. Der Rückweck nach Arnbruck über blau 9 oder nach Drachselsried über blau 4 möglich.

Fazit: Eine herrliche Hochtour über einen Teil der Bayerwaldberge.

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.



Datenquelle

Auftraggeber dieser Tour: