Karte

Tourensteckbrief: Flusswanderweg von Bayerisch Eisenstein nach Zwiesel

Stammdaten der Tour:

Bayerisch Eisenstein

Mittel

04:40 h

16.7 km

138 hm

720 m

559 m

Einige Ausblicke

Weitere Informationen:

Einkehrmöglichkeit

Familientauglich

Tourtipp

Top-Tour

Beste Jahreszeit:

 




Tourbeschreibung

Bayerisch Eisenstein , Wanderpark

Ausgangspunkt ist der Wanderpark in Bayerisch Eisenstein. Wir überqueren den Großen Regen und biegen gleich links ab. Der Weg führt am Wehr vorbei bis zum E-Werk. Hier geht es links bergab Richtung Ortsmitte. Nach der Brücke biegen wir rechts ab. Bei der Abzweigung Arberhütte wechseln wir die Flussseite und wandern durch herrlichen Mischwald bis zur Seebachschleife. Am Ende des Kanals geht es bergab und nach ca.100 Metern folgen wir wieder dem Pfad. In Regenhütte überqueren wir die Straße und gehen weiter bis zur Abzweigung Ludwigsthal. Hier wechseln wir die Flussseite über die Steinbrücke. Die Landschaft wird offener und bietet einen herrlichen Blick nach Ludwigsthal. Der Weg führt nun durch meterhohe Sumpfgräser und Farne vorbei am Fällrechen, einem Überbleibsel aus der Zeit der Holztrift im Bayerischen Wald. Nach der Eisenbahnbrücke folgt ein kleiner Anstieg Richtung Klautzenbach. Hier öffnet sich der Wald und gibt den Blick frei auf den Bayerwalddom in Zwiesel.

ÖPNV: Haltestellen: Seebachschleife, Regenhütte, Ludwigsthal, Zwiesel.



Weitere Informationen:
http://www.wandern.arberland-bayerischer-wald.de

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.



Datenquelle

Auftraggeber dieser Tour: